Wg. Wikileaks, aber auch wg. allgemeine Blödheit

Beim nächtlichen Streifen durch den Guglrieder gerade ein wunderbar unreflektiertes Zitat zu den Vorgängen um die Betreiber von wikileaks.de (nein, nicht auf der verlinkten Seite!) gefunden. Nahe daran gewesen, es per Bookmarklet auf diese Seiten zu retweeten pappen. Mal eben, fast schon zufällig, zur Originalquelle (weißer Schimmel?) gegangen – und dort an einen Abgrund von Verschwörungsidiotie gekommen.

Dann eben nicht. Gibt auch schon so genug Unreflektiertes im Netz. Und die Sekundärquelle, die mir das Zitat erst nahegelegt hatte, fliegt jetzt aus der Leseliste.

Aus der Abteilung „Einträge, die eigentlich niemandem weiterhelfen“.

Per email, via Bluelectric ePost