Umfrage beantwortet

Nun ja, es hat sich niemand beteiligt an dieser Umfrage, was ja auch kein Wunder ist: außer mir kennt noch keiner, was sich hier tut. Dennoch ist die Frage Blosxom oder MovableType beantwortet – mit einem donnernden „Beides!“

Hier wird bis auf weiteres (ich denke immer noch mit Schaudern an die Timeout-Fehler bei meinem damaligen Spielzeugprovider!) Movabletype Dienst tun, ein kommerzielles Weblogprodukt in einer kommerziellen Umgebung.

Und dort macht sich Blosxom ans Werk – in einer der schrägeren und sympathischeren Umgebungen, die das Netz zu bieten hat: auf einem Public Access UNIX System namens Lonestar, einer Veranstaltung, die von Enthusiasten, Profis, Amateuren, Spiel- und Experimentierfreudigen am Leben gehalten wird – und von „Menschen, die hinter den Kulissen für ein kommerzfreies Internet arbeiten“, so die Eigenwerbung.

Auf Lonestar kann man nicht nur Spaß haben, sondern auch – wie ich – eine ganze Menge lernen. Dort steht einem – gratis, obwohl Spenden gerne genommen werden und einem erst zum vollen Vergnügen verhelfen – UNIX-Shell Accounts zu Verfügung, und sonst nicht viel. Es gibt keine polierte Admin-Oberfläche; die Kommandozeile ist alles, was man hat. Und dazu passt Blosxom ganz prima, denn es ist das einzige mir bekannte Weblog-System, das ebenfalls nur die Kommandozeile zum Bloggen braucht (oder bietet).

Mal sehen, wo sich mehr tut dort oder hier…