The Next Best President

Nicht erst, seit der Spiegel in seiner Totholzausgabe schreibt (und online weiter berichtet), dass der radikale Pastor Jeremiah Wight Senator Barack Obama, dem Lieblings-Präsidentschaftskandidaten der deutschen Medien, die Wahl versauen kann – nicht erst seit dann weise ich immer wieder darauf hin, dass die Wahl des Nachfolgers von George Bush d.J. alles andere als gelaufen ist.

Vorhersage von heute morgen: Obama wird nicht Kandidat, weil ihm die Rassismus-Frage das Wahlkampfkonzept vermasselt hat. Clinton wird statt seiner Kandidatin – und unterliegt am Wahltag dem Kriegshelden McCain, weil Clinton im überwiegend weißen, überwiegend konservativen Amerika einfach nicht mehrheitsfähig ist. (OK, aktuelle Umfragen behaupten das Gegenteil, aber ich kenne doch meine Amerikaner…)

Und damit stellt sich eine ganz andere Frage: Wer wird McCains Vize-Präsident? Wer wird automatisch zum Präsidenten befördert, wenn McCain, 72 Jahre alt und alles andere als gesund, abtreten muss?

Bin gespannt, wie ich mit dieser Vorhersage am 5. November d.J. dastehen werde.

Update: Auch andere meinen, Clinton habe ein ernsthaftes Problem mit der nicht-weißen Wählerschaft, und sei auch noch selbst schuld daran.

#CCC; font-size: x-small;">Blogged mit Flock Browser

Tags: , , ,