K[journ]

Konstantin Klein

Irgendwie doch ein Blog. Oder so.

Datenschutz

6 Minuten

Es ist dieser Satz. Dieser unfassbar dämliche, aus purer Denkfaulheit oder (schlimmer!) mit Absicht ignorante Satz, der gerne fällt bzw. zitiert wird, wenn es um Überwachung und Datenschutz, den Konflikt zwischen der eigenen privacy und einem tatsächlichen oder nur vorgeschobenen übergeordneten Interesse geht. Dieser Satz lautet:

2 Minuten

Es ist Grübelzeit™, Zeit, darüber nachzudenken, warum, verdammtnoch1, ich schon zum zweiten Mal in diesem Jahr mit einer Bronchitis im Bett liege(n sollte). Wo ich doch schon das ganze Jahr über meinen Mitmenschen mit meinem Dauerhusten auf die Ohren gehe, der - doch das nur ganz nebenbei - in diesem Jahr 25jähriges Dienstjubiläum begehen kann… Und wird, so wie ich ihn kenne.

4 Minuten

Im wirklichen Leben™ ist mir das natürlich noch nie passiert, dass ich mich mit einem Eimer Farbe selbst in einer Ecke festgemalt hätte - schon allein deshalb, weil ich als Wohnungsmieter die Ecken (s.o.) meist in fertigem Zustand übernehme. Im digitalen Leben dagegen ist es mir gerade erst jetzt passiert. Und das kam so…

Letzte Artikel