Kein Kommentar

Der folgende Text bezieht sich auf eine frühere Installation dieses Weblogs. Fragen über Fragen: Gefällt mir diese Seite? Gefällt sie Ihnen? Was kann ich anders machen – und was nicht? Wer bin ich, und wenn ja, wieviele? Fragen über Fragen. Und keine Antworten – weil Hugo und ich keine Antwortmöglichkeiten bereitstellen. Weil Basic Blogging, Zen, statische Seiten ohne sicherheitsanfällige Skripte […]

Weiterlesen

Hugo?

Der folgende Text bezieht sich auf eine frühere Installation dieses Weblogs. Das darf bloß niemand erfahren. Dass ich das gesamte Wochenende (und schon einige davor) mit Hugo verbracht habe. Und dass das hier das Ergebnis der gemeinsam verbrachten Zeit ist: ein Blog. Wo ich doch an genau dieser Stelle am 31. Januar unter dem Titel „Ex und Blog“ geschrieben habe, […]

Weiterlesen

Ich fühle mich verAPPelt

Wie ein Anfänger tappe ich ja durch die Welt der proprietären Software, seit ich merken musste, dass freie Software eben doch nicht problemfrei auf meinem neuen Leicht-Notebook läuft. So habe ich mich zwar durchaus sofort daran erinnert, dass Virenscanner in der Windowswelt doch einen anderen Stellenwert haben als unter OSX oder Linux; dass man aber besagte Scanner gelegentlich auch bei […]

Weiterlesen

Fürs Protokoll: 3.8

Ich weiß, es mangelt schon länger an Qualitätscontent an dieser Stelle – und dann das: WordPress wurde an dieser Stelle auf Version 3.8 aktualisiert – die mit dem neulackierten Backend: Dauer der Aktion auf einem vServer bei einem Massenhoster: kürzer, als ich dachte – als ich mal hinguckte, war die Sache schon erledigt. Geschätzt weit unter einer Minute. Anzahl der […]

Weiterlesen

Sieger und Verlierer

Es gibt Sieger und Verlierer in diesem Drama. Verlierer ist eindeutig Ubuntu, das in der vergangenen Nacht ein Upgrade von Version 13.04 auf 13.10 vermasselte, möglicherweise, weil es mit der eigenen LVM-Installation von vor einigen Monaten nicht mehr zurecht kam, oder mit der eigenen Verschlüsselung der gesamten Festplatte. Verlierer ist ebenso eindeutig der Mensch, der meint, von Ubuntu gehe, wie in […]

Weiterlesen

WordPress kann jeder

Once upon a time (also zu Beginn des Jahrtausends ungefähr), da gehört das wochenendliche Schrauben unter der Motorhaube des Weblogs zur korrekten blog experience einfach dazu. Das Aussehen des Weblogs war grundsätzlich selbst gehäkelt (und sah auch so aus). Die Software unter der Haube – sofern sie überhaupt unter der eigenen Haube steckte, nicht unter der eines Bloghosters – überforderte […]

Weiterlesen
1 2 3 5