Naneux?

The Neux TeuxDeux
The Neux TeuxDeux

Auf meiner To-Do-Liste für heute morgen: die interessierte Öffentlichkeit darauf hinweisen, dass die To-Do-Liste meiner Wahl gerade mit neuen, lang erwarteten Funktionen aktualisiert wurde und mit einem (naneux?) Bezahlmodell auf ein wirtschaftlich möglicherweise tragfähiges Fundament gesetzt wurde.

TeuxDeux ist – den durchaus unterhaltsamen FAQ des Dienstes zufolge – als Name zugleich „ridiculous and awesome“; verständlich wird er erst, wenn man das faux Français mit echtem amerikanischem Akzent ausspricht – dann kommt nämlich ein brummeliges „Tuu Duu“ heraus, und genau das ist, was TeuxDeux nach dem Willen seiner Macher ist: eine einfache, einfach zu bedienende und einfach (aber elegant) aussehende To-Do-Liste.

Ich benutze TeuxDeux schon seit, nun ja, Jahren, trage meine Aufgaben in die kalenderartige Web-Darstellung oder in die (von dritter Seite gebaute und jetzt an die neuen Funktionen angepasste) Android-App Tehda ein, verschiebe sie, wenn gerade im Prokrastinationsmodus, um einen Tag oder auch mehrere, streiche sie mit einem Mausklick als erledigt durch und gut ist. Das mit dem Verschieben ist übrigens nicht nötig; unerledigte Punkte wandern von Tag zu Tag mit, bis sie solange genervt haben, dass man sie vielleicht doch mal erledigt. (Angstvolle iPhone-User sollten wissen, dass es eine iPhone-App gibt; für iPads habe ich eine ebenfalls von dritter Seite stammende App gefunden, kann sie aber gerade nicht benennen, weil mein Dienst-iPad mein Dienst-iPad ist und deshalb nicht zuhause rumliegt.)

Weiterlesen

Fasse dich kurz!

Eigentlich gibt es – zumindest im Netz – keine technischen Gründe mehr, sich kurz zu fassen. Anders als zu den Zeiten, als noch nicht jeder ein Telefon (oder zwei, oder drei, oder viele) zu Hause hatte, und sich kurze oder weniger kurze Warteschlangen vor Telefonhäuschen bildeten, weshalb sich der Telefonierende eben kurz fassen sollte, aber … Weiterlesen

LazyWeb

Alt genug sein, um sich noch an den Zauber des Wortes „Elektronengehirn“ zu erinnern. Die Rechenkraft eines so bezeichneten Computers verliert sich heute vermutlich in einer entfernten Ecke eines Durchschnitts-Smartphones. Damals erzeugte das Wort unbedingtes Staunen, Vorstellungen von rätselhaft blinkenden Lämpchen und Männern in weißen Laborkitteln, nur echt mit dem Klemmbrett in der Hand. Elektronen! … Weiterlesen

AL – wa…?

Im Rahmen der allgemeinen Entschleunigung und Entstressung meines Lebens bin ich dazu übergegangen, To-Do-Listen zu führen; weil ich ein Spielkind bin, mache ich das mit Remember the Milk. Klappt meistens ganz super. Und geht manchmal aber gleich derartig achtkantig in die Grütze, dass es eine wahre Pracht ist. Heute z.B. finde ich – unter Priorität … Weiterlesen

Linkschleuder

Bookmarks vom 5. Oktober bis 19. Oktober: List of all WP action hooks and filters || Adam Brown, BYU Political Science – Für die gelegentliche Tiefenarbeit in WordPress 11 Wave Tools You May Not Know Exist – So viel zum Spielen, so wenig Zeit – Wave Edition 35 Mac Apps to Improve Your Web Browsing … Weiterlesen

Linkschleuder

Bookmarks vom 11. September bis 20. September: 20+ Mac Apps to Increase Your Productivity – Kommt in meine GTR (Getting Things Read, wann immer ich Zeit dazu habe) -Box HOW TO: Write a Novel Using the Web – Dachte, ich hätte das schon gespeichert, aber nein… 500 Internal Server Error – 500 Internal Server Error … Weiterlesen

Linkschleuder

Bookmarks vom 21. Juli bis 6. August: Plugins That Make WordPress Into A Company Intranet | StylizedWeb.com – …nicht dass ich das vorhätte… How to Run a Meeting Like Google – …and take over the world in 5… 4.. 3… QuadAnimator – Art&Mobile – Animated GIFs out of QuadCamera pics PersonalBrain im Test: Mindmaps der … Weiterlesen

To-Do Toodle-Ooh

Der Unterschied zwischen Microsoft und Google? Microsoft wartet, bis jemand eine gute Idee hat, kopiert sie dann, patentiert sie gegebenenfalls und drängt den Inhaber der Originalidee früher oder später aus dem Markt. Google dagegen hat selber gute Ideen. Das hält Google aber nicht davon ab, auch mal Ideen von anderen zu kopieren, wenn sie gut … Weiterlesen

Thingsbums

Das habe ich kommen sehen. Vor zwei Monaten, auf der Suche nach der mir am besten passenden GTD-Lösung, hatte ich mich nach längerem Ringen (ca. eine Woche) dafür entschieden, den Webdienst „Remember the Milk“ als GTD-Lösung auszuwählen und zu beschäftigen. Zu den Gründen gehörte ein guter iPhone-Client und die Tatsache, dass RTM immer einen Weg fand, mich an Ausstehendes zu erinnern…

Weiter lesen…

GTD revisited

Ich bin nicht der einzige, der sich mit GTD – dem Problem und den zu seiner Lösung zur Verfügung stehenden Angeboten – beschäftigt. Bin ich aber froh. Lifehacker lässt fünf GTD- oder auch To-Do-Lösungen für das iPhone gegeneinander antreten, darunter das auch an dieser Stelle behandelte Remember the Milk mit seinem iPhone-Client. Trifft zumindest die … Weiterlesen