Ubuntu und in Farbe.

Der Mensch wird alt. Früher hätte der Mensch Linux als das genommen, was es ursprünglich mal war: eine riesige Baustelle auf dem heimischen Rechner, Quell endloser Stunden von Frustration und Freude (wenn’s denn mal klappt). Heute ist der Mensch (OK, bin ich) froh, wenn out-of-the-box-Distributionen, also solche, die behaupten, ohne große Bastelei brauchbar zu sein, … Weiterlesen