Schneesturm oder Shitstorm

Mag sein, dass ich noch nicht ganz wach bin, mag aber auch sein, dass Google da was falsch verstanden hat (obwohl ich angesichts der versammelten Intelligenz bei Google und der Menge Geldes, die Google für die Benutzung dieser Intelligenz ausgibt, eigentlich nur hoffen kann, dass ich es bin, der hier was falsch versteht). Jedenfalls lese … Weiterlesen

Liebe Datenschützer vor dem HErrn…

…beim Besuch dieser (eindeutig deutschsprachigen) Website werden nicht etwa Daten in die USA geschickt, was eurer Meinung nach des Teufels ist. Diese Seiten befinden sich vielmehr komplett auf einem amerikanischen Server und kommen erst auf Anforderung – dann aber mit aller Macht – in bundesdeutsches Herrschaftsgebiet. Ohne dass sich in den USA irgendwer aufregt. Lasst euch … Weiterlesen

Servus, Süddeutsche,

…wenn du schon dahergehst und den pösen, pösen Internet-Konzern Google dafür anprangerst, dass er die Daten seiner User an die Werbung verkauft (was er in Wahrheit gar nicht vorhat)… …dann, finde ich, solltest du der Fairness halber auch darauf hinweisen, wer bis zur Ankunft des pösen Konzerns völlig ungestört und unbekümmert mit dem Handel von … Weiterlesen

Das Panik-Feature

Auf der Webmail-Oberfläche meines Maildienstleisters komme ich eher selten vorbei. Wozu hat man schließlich auf mobilen und immobilen Geräten Mailprogramme, die dann doch noch ein bisschen mehr können als die Webmail-Ausgabe? Eben. Umso erstaunter war ich über ein Feature meines Maildienstleisters, das ich künftig das „Panik-Feature“ nennen möchte: Der Alte Zausel™ erinnert sich hier flüchtig … Weiterlesen

Ent-Privatisierung?

Und wenn wir schon mal beim Thema „Privates Netz“ sind: Sie, die Leserin resp. der Leser, hinterlassen bei Ihrem Besuch hier einige Spuren – aber eben nur hier, nur einige. Jeder Webserver schreibt mit, wann jemand eine Seite oder einen anderen Inhalt abgerufen hat, mit welchem Browser, von welcher IP-Adresse aus, und welchem Link dieser … Weiterlesen

Der Geheimniskrämer

Als Alter Zausel™ schleppt man so einiges rum. Neben einem ramponierten Meniskus und den ersten Titan-Implantaten im Kiefer sind das im vorliegenden, also in meinem Falle vor allem Erinnerungen. Die Erinnerung an die Volkszählung von 1987 beispielsweise, die eigentlich schon 1983 hätte stattfinden sollen, aber nach massiven Protesten aus einer Bevölkerung mit frisch erwachtem Misstrauen … Weiterlesen

My Private Street View

Unter der vielleicht doch ein wenig dramatischen Überschrift „Google aus deutschen Straßen vertrieben“ verweist netzpolitik.org auf einen Bericht, wonach Google von den verrückten Datenschützern in diesem komischen kleinen Land auf der anderen Seite des Ozeans die Nase voll hat und Google Street View in Deutschland weder aktualisieren noch gar ausbauen will. Google wird dort so … Weiterlesen

Jedem sein eigener Datenschutz

Verstanden. Das also ist die Fragmentation der Informationsgesellschaft. Jedem sein eigener Datenschutz – bzw. seine eigene Auffassung davon. Häuser genießen Datenschutz. Bzw. tun sie nicht, aber der eine oder andere verblendete Hausbesitzer oder -bewohner glaubt das und lässt das von ihm bewohnte Haus unter den anfeuernden Rufen der Bundesministerin für Verbraucherschutz und Gedöns (Quelle: Gerhard … Weiterlesen

Wg. Your Own Data

(Enthält eine wichtige Information für Feedleser!) You Own Your Own Data… …mit allen Konsequenzen. Jeder kann mit Daten handeln, seit mit dem Anbruch des Informationszeitalters Daten zur Währung geworden sind. Viele haben ein Geschäft daraus gemacht; sie verkaufen hilfreiche oder auch nur lustige Dienste und kassieren dafür statt Geld die Daten ihrer Nutzer. Wer die Dienste … Weiterlesen

Depersona

“Guten Tag, mein Name ist Lohse. Ich kaufe hier ein.“ (Loriot, Pappa ante portas) Wie Heise berichtet, ist man im Bundeskanzleramt nicht zufrieden mit dem Internet. Es dürfe kein rechtsfreier Raum sein, heißt es. Wir bräuchten eine Ethik im Netz, heißt es. Der Mann, der solches fordert, ist Zentralabteilungsleiter im Amt und heißt Michael Wettengel. … Weiterlesen