Another drink-a-drink-a-drink...

Doch social?

Abt.: Was so im Hirn vor sich geht, während draußen die Welt oder zumindest die deutsche Sozialdemokratie untergeht. For reasons unexplained habe ich gestern versucht, ein lange nicht gebrauchtes und auch nirgendwo gespeichertes Passwort aus den hintersten Falten meines müden Gehirns herauszulocken. Nicht, weil ich meinen Uralt-Zugang zu einem öffentlichen Unix-System zu irgendetwas gebraucht hätte, sondern hauptsächlich, weil es geht™ […]

Weiterlesen
Another drink-a-drink-a-drink...

Being unsocial

Ein großer Kneipengänger bin ich aus den unterschiedlichsten Gründen eher nicht, ein ganz und gar unsoziales Wesen aber nun auch wieder nicht. Und so fiel es mir nicht ganz leicht, vor einigen Monaten meinen Facebook-Account nicht nur vorübergehend stillzulegen, sondern zu löschen (wobei die Frage bleibt, ob Facebook Daten von gelöschten Accounts wirklich löscht. Ich würde meinen: nei-en.). Das ging […]

Weiterlesen
Kleinbloggersdorf (Symbolbild - in Wahrheit ist es Rheinsberg)

Kleinbloggersdorf revisited

Der folgende Text bezieht sich auf eine frühere Installation dieses Weblogs. Schon klar, warum damals, zu Beginn des Jahrtausends, lange vor dem Ausbruch der Influencer-Influenza, die deutschsprachige Blogosphäre als „Kleinbloggersdorf“ bekannt bzw. eben nicht bekannt war. Man kannte einander, Neuzugezogene wurden „aufs allerschärfste“ begrüßt, und man lief sich ständig irgendwo über den Weg. Das ist heute nicht anders. Am Nachmittag […]

Weiterlesen

Wie Waldi

Jon S. von Tetzchner hat, vermute ich, was für klassische Musik übrig. Zuerst war er Mitbegründer und langjähriger Chef eines Software-Unternehmens mit dem Namen Opera; vor zweieinhalb Jahren verließ er den Laden (mehr oder weniger) im Streit mit der Geschäftsleitung und meldet sich jetzt mit einem Projekt namens Vivaldi zurück. Und genausowenig, wie der Opera-Browser mit laut gesungenen musikalischen Werken […]

Weiterlesen