Tag Herr Doktor!

Ich weiß nicht: Ist es das beginnende (beginnend? Ha!) Alter, ist es das Wetter, oder habe ich hormonelles Ungleichgewicht: Mich interessiert nix mehr. 

Mich interessiert nicht, ob in China ein Blog umfällt oder jemand einen Sack Reis verkauft. Mich interessiert noch nicht einmal sonderlich, wen eine solche Nachricht interessiert.

Mich interessiert nur extrem peripher, Herr Doktor, wer seine Account-Passwörter an der falschen Stelle bekannt gegeben hat – und deshalb interessiert mich auch nicht, welcher künftige Präsident Benzin verlost, und welches ehemalige Kurzzeitidol… aber lassen wir das.

Ich spüre außerdem, dass sich meine Reflexe verändern, Herr Doktor. Auf einmal erschreckt mich der Gedanke nicht mehr, nicht die allerneueste verfügbare Version von Software zu nutzen – noch nicht einmal, wenn sie von einem mir bis dahin eher unbekannten Menschen neun Zeitzonen weiter westlich vorgestellt wird. Oder eher: gerade dann nicht. Nein, ich gehe nicht zurück zu Netscape 4.7 – so schlimm ist es nicht, Herr Doktor.

Herr Doktor, bitte seien Sie offen mit mir. Ich kann die Wahrheit vertragen. Werde ich mit meinen 50 Jahren etwa allmählich erwachsen?