Sicher ist sicher

Vor einigen Tagen habe ich hier gemeckert, dass Mailvelope, eine PGP-Implementation für Webmailer, bei mir nicht mehr so will, wie ich es will – nämlich gar nicht. Meine Frage an die Runde zeigte mir rasch, dass ich mit diesem Problem allein auf weiter Flur stand, oder jedenfalls fast.

Denn es meldete sich in den Kommentaren Thomas Oberndörfer, einer der (oder der einzige?) Entwickler von Mailvelope, fragte erst, was mein Problem sei, und als er darauf keine Antwort wusste, vertröstete er mich auf die nächste Version von Mailvelope, die in wenigen Tagen erscheinen und das Problem vielleicht lösen können würde.

Sie kam, wie versprochen, die neue Version, und – sie löste das Problem nicht. Gleichzeitig meldete sich aber Ubuntu und sagte, dass eine neue Version von Chromium verfügbar sein. Update und: Bingo! Mailvelope funktioniert nun auch für mich, es war nie verantwortlich für mein Problem, und damit kann ich es anderen Webmailern wieder frohen Herzens empfehlen.

Wie ich ja überhaupt viele Dinge frohen Herzens mache, ich Herzchen.

4 Gedanken zu „Sicher ist sicher“

  1. Hallo,
    also sollte Mailvelope irgendwann in Debian auf tauchen und es dann auch noch eine deutschsprachige Doku/Handbuch geben werde ich es mal ausprobieren. Mailvelope scheint zwar unter AGPLv3 zu stehen, aber dennoch bin ich extrem vorsichtig was neue Software angeht, daher wäre es ein Vorteil wenn es ins Debian Repo kommen würde, da ich den Debian Repos vertraue.
    Thomas Oberndörfer scheint ja ein deutschsprachiger Entwickler zu sein, weshalb ich nicht verstehe wieso es keine deutschsprachige doku gibt, zumindest habe ich noch keine gefunden, für Anwender. Vielleicht merken ja die Entwickler irgendwann das es viele Leute gibt die nur wenig bis gar kein Englisch können, in meinem Bekanntenkreis kann ich Engl.sprachige SW nicht empfehlen. Und schön wäre es auch, aber das könnte vielleicht auch in bisschen viel sein wenn auch Browser wie xxxterm –> xombrero oder DWB unterstützt würden. (siehe Links)
    http://packages.debian.org/de/wheezy/xxxterm
    http://packages.debian.org/de/wheezy/dwb
    Gruß Spinnenhaut

    • Hm, das mit dem Testen durch die Debian-Entwickler kann ich durchaus verstehen. Allerdings ist Mailvelope als Browser-Extension für Chromium/Google Chrome realisiert und für Firefox in Arbeit, und Extension werden meines Wissens nicht in Repositories gepflegt.

      Mailvelope beruht aber auf dem openpgpjs.org-Framework. Vielleicht findest Du da Antworten auf Deine Fragen.

Kommentare sind geschlossen.