Setup

For the record – so sieht die blauelektrische Medienwelt nach dem Umzug aus (nicht soo viel anders als bisher):

Gefüttert wird bluelectric.org auf gefühlt mehr Wegen, als bisher Einträge vorhanden sind – oder so:

  • Web-Interface incl. Chrome extension von blogger.com
  • Bookmarklet incl. Chrome extension von posterous.com (bisher nur einmal genutzt, eher für den Fall, dass ich es wirklich mal brauche – wozu auch immer)
  • MarsEdit, nur auf dem Mac
  • AndroBlogger auf dem Handy – mühsam, reichlich beta, aber geht
  • Flickr Web-Interface für Bilder, die schon bei Flickr liegen
  • Picasa für Bilder, die auf dem Mac liegen (z.B. dieses)
  • Pixelpipe für Bilder vom Handy (z.B. dieses)
  • per Mail über Blogger
Was hier fehlt – oder auch nicht – ist ein sinnvoller Editor für Linux, der die Blogger2-Funktionen unterstützt. Anybody?

Gehostet wird bluelectric.org bei blogger.com. Aber das sagte ich ja wohl schon mal.

Verteilt wird bluelectric.org nicht ganz so elegant wie früher, weil ich die posterous-eigene Verteilung erst wieder zusammensammeln musste:
  • an Twitter via Twitterfeed
  • an Facebook via NetworkedBlogs
  • an FriendFeed via Feed
  • an Google Buzz via Feed
  • an den Feedreader Ihres Vertrauens via Feed (ach was)
Und das war’s. (Insterburg & Co., Ich liebte ein Mädchen…)