Schüsse am Weissen Haus

CNN berichtet, ein Mann mit einer Handfeuerwaffe sei auf dem Rasen südlich des Weissen Hauses gestellt worden. Der Mann habe noch versucht, sich in einem Busch zu verstecken, während der Secret Service versuchte, Bush zu verstecken (gar nicht wahr, alles nur des Kalauers wegen!). Ein Schuss ist gefallen, der Mann ist im Krankenhaus, der Fall kann zu den Akten gelegt werden.

Nicht ganz. Erinnern wir uns an den Mann von der National Rifle Association (sowas wie der ADAC der Waffenlobby), der – angeblich – während des letzten Wahlkampfes gesagt hat: „Wenn Bush gewählt wird, sitzen wir im Weissen Haus.“

Tja. Und die Ergebnisse ihrer Politik finden wir auf dem Rasen südlich davon.