Ruhe!

Wieder eine Nachricht, die im allgemeinen Gedudel untergegangen ist: Nach einem Bericht von Salon.com war gestern in Greatest of all Britains (not that there are many) No Music Day, und schon zum dritten Mal.

On No Music Day:
No hymns will be sung.
No records will be played on the radio.
iPods will be left at home.

No Music Day exists for various reasons. You may have one.

Salon.com zufolge haben sich selbst aus den direkt betroffenen Industrien (speziell Radio) erstaunlich viele (also wahrscheinlich eine Handvoll) Menschen dem Aufruf angeschlossen, der ganz speziellerweise von Bill Drummond ausging, der als Teil der Künstlergruppe KLF durchaus seinen Teil zur akustischen Veränderung des Alltags beigetragen hat.

Soweit dieses. Ich muss zur Arbeit. Wo ist mein iPod?

Technorati Tags: