Presseschau

Ich blogge, also bin ich. Ach ja. Und wieder einmal schmeissen wir alles in einen Topf – Homepages, Tagebücher, Weblogs, Werbeblogs -, rühren kräftig um, lassen die Sache anbrennen und veröffentlichen sie in einem old media empire (womit die taz endlich zum Empire geworden wäre).

Und was sind die Beweggründe der privaten Macher? Geltungsdrang, Mitteilungsbedürfnis, Eitelkeit, der Wunsch nach Selbstdarstellung mit Hang zum Seelenexhibitionismus? Oder ist es nur das Bedürfnis, mit anderen in Kontakt zu kommen, zu kommunizieren? Die Motivationen, Weblogs zu betreiben, sind wohl so unterschiedlich wie die Weblogs selbst.

Fragen über Fragen. Und keine wirklichen Antworten. Seufz.