Abgefahren (Bonn Hbf.)

Die Sache mit den Produktionsmitteln

Gestern den Menschen, Kolleginnen, Kollegen, in deren Twitter-Timeline ich noch vorkomme, mal wieder auf die Nerven gegangen mit zwei Links: Stop using Facebook, und, noch etwas spezifischer: Journalismus muss sich schrittweise von Facebook trennen – die Frage ist nur wie Nun wissen wir alle: Retweets und gepostete Links sind die Meinungsäußerung der Denkfaulen, und wenn dann auch noch das berüchtigte […]

Weiterlesen
In der (Mause-) Falle

Verlage!

Bevor wir über euch, Zeitungs- und Zeitschriftenverlage, reden, sprechen wir kurz über mich. Ich bin ausgebildeter, hauptberuflicher und fest angestellter Journalist. Insoweit habe ich alles Verständnis dieser Welt dafür, dass andere in dieser Branche ebenfalls von ihrer Arbeit leben wollen, und ich finde es – obwohl Rädchen im öffentlich-rechtlichen System – absolut korrekt, dass privatwirtschaftlich organisierte Medienunternehmen ebenfalls von der […]

Weiterlesen