Atemschutz

Zentral, dezentral

Es ist dieser Satz. Dieser unfassbar dämliche, aus purer Denkfaulheit oder (schlimmer!) mit Absicht ignorante Satz, der gerne fällt bzw. zitiert wird, wenn es um Überwachung und Datenschutz, den Konflikt zwischen der eigenen privacy und einem tatsächlichen oder nur vorgeschobenen übergeordneten Interesse geht. Dieser Satz lautet: „Ich habe nichts zu verbergen.“ Argh!! Ich habe auch nichts zu verbergen, aber das […]

Weiterlesen
Turismo (Lissabon)

Wanderlust

Es ist wieder länger hell, Winter kann man das da draußen nicht wirklich nennen, und schon packt mich, von diesem Text von Kyle Piira beeinflusst, die Wanderlust. Und wer sich jetzt vorstellt, wie ich mit vollgepacktem Rucksack durch die Botanik schnüre, der (oder die) kennt mich schlecht. Ein Zitat aus dem verlinkten Text: I found myself to be a frog […]

Weiterlesen
Das System (Symbolbild - Arithmeum, Bonn)

Systemwechsel

Was bisher geschah™: Seit 2008 bin ich überzeugter (nunja) Nutzer von Smartphones. Es begann mit einem iPhone 3G, das ich nach einem Dreivierteljahr ins Wasser des Neuen Sees im Berliner Tiergarten schmiss. Oder fallen ließ – das Ergebnis war das selbe. Die Folge war eine ganze Reihe von Androiden. Am vorläufigen Ende der Reihe stand dann wieder ein iPhone, eines, […]

Weiterlesen
Technikkram

Google und der ganze Rest

Das Wort „Datenkrake“ habe ich schon immer für reichlich doof gehalten. Es tut den echten Kraken unrecht, die da im Meer herumschwimmen, aber auch den Konzernen, die damit gerne in ein maritimes sinistres Licht gerückt werden sollen. Denn das, was die Datensammler (womit wir wiederum Gefahr laufen, allen Sammlern, von Briefmarken- bis Leergut-, unrecht zu tun) so machen, ähnelt eher […]

Weiterlesen