swisscows - Datensichere Suchmaschine

Wer suchet, der muuuhh

Während die anderen die Woche überwiegend oder ausschließlich im Clubhouse verbracht haben, war ich, nachdem ich schon am Donnerstagmittag in einer Videokonferenz großen Unsinn erzählt hatte (ohne dass mir jemand widersprochen hätte – was sagt das über diese Konferenz aus?), ab Donnerstagabend mit verklebter Rübe brav im Bett geblieben. Aber das ist eine ganz andere Geschichte. Dort, also im Bett, […]

Weiterlesen

Grüße vom inneren Paranoiker

Irgendwie, irgendwo, irgendwann habe ich so den Eindruck, als ob sich derzeit eine Menge Leute über WhatsApp aufregen (Vorsicht, Twitter-Link!). Nicht, dass topics, die auf Twitter ein paar Stunden oder Tage trending sind, deshalb automatisch auch Relevanz haben (das haben uns die Trumps und Gerademalebennichtganz-Trumps aller Länder gründlich versaut!), aber seit der Einführung neuer Geschäftsbedingungen, die auch in Europa das […]

Weiterlesen
Atemschutz

Zentral, dezentral

Es ist dieser Satz. Dieser unfassbar dämliche, aus purer Denkfaulheit oder (schlimmer!) mit Absicht ignorante Satz, der gerne fällt bzw. zitiert wird, wenn es um Überwachung und Datenschutz, den Konflikt zwischen der eigenen privacy und einem tatsächlichen oder nur vorgeschobenen übergeordneten Interesse geht. Dieser Satz lautet: „Ich habe nichts zu verbergen.“ Argh!! Ich habe auch nichts zu verbergen, aber das […]

Weiterlesen
Edelfrühstück für Edelfedern

Der Zorn der Edelfeder

Gibt es den Ausdruck „Edelfeder“ eigentlich noch? Oder genauer: Verwendet den noch irgendjemand? Als ich Journalismus lernte, damals, irgendwann im letzten Jahrtausend, sprachen wir mit einer gewissen Ehrfurcht von Edelfedern, also Kolleginnen und Kollegen, die Wiktionary als besonders anspruchsvoll und kultiviert Schreibende[n] definiert. Und zumindest damals schwang in vielen von uns heimlich die Hoffnung mit, es vielleicht selbst einmal zur […]

Weiterlesen
Kein Winterdienst - Betreten auf eigene Gefahr

Winterdienst

Es sind diese Tage, an denen ich die eigene Funkquatsche aufräume und Telegram und Wire runterschmeiße, weil mich ja doch niemand darüber anfunkt. Bleiben neben der guten ollen Mail noch Signal und Threema, und wenn die Menschen das nicht verstehen wollen, dann vereinsame ich eben. Pah. Es sind des weiteren diese Tage, an denen ich, was Passwörter angeht, meinem eigenen […]

Weiterlesen
Abgefahren (Bonn Hbf.)

Die Sache mit den Produktionsmitteln

Gestern den Menschen, Kolleginnen, Kollegen, in deren Twitter-Timeline ich noch vorkomme, mal wieder auf die Nerven gegangen mit zwei Links: Stop using Facebook, und, noch etwas spezifischer: Journalismus muss sich schrittweise von Facebook trennen – die Frage ist nur wie Nun wissen wir alle: Retweets und gepostete Links sind die Meinungsäußerung der Denkfaulen, und wenn dann auch noch das berüchtigte […]

Weiterlesen
Arithmeum Bonn

Lesen bildet. Ungemein.

Ich lese zur Zeit „Permanent Record: Meine Geschichte“ von Edward Snowden (Amazon-Link). Genau: der Edward Joseph Snowden, der von mehr als einer interessierten Seite als Hochverräter angesehen wird und deshalb sein Leben, u.a. weil kein EU-Mitgliedsstaat ihm Asyl gewähren will, derzeit im Reich des Wladimir Wladimirowitsch Putin verbringt. Weil ich das Buch gerne als Bettlektüre lese und zur Zeit wieder […]

Weiterlesen
Unbewohnte Kratzburg

Time to grübel

Es ist Grübelzeit™, Zeit, darüber nachzudenken, warum, verdammtnoch1, ich schon zum zweiten Mal in diesem Jahr mit einer Bronchitis im Bett liege(n sollte). Wo ich doch schon das ganze Jahr über meinen Mitmenschen mit meinem Dauerhusten auf die Ohren gehe, der – doch das nur ganz nebenbei – in diesem Jahr 25jähriges Dienstjubiläum begehen kann… Und wird, so wie ich […]

Weiterlesen
Schlüssel, verschlüsselt

Beschäftigung, aber sicher

Was kann man schon an einem trüben Sonntagmittag tun, nach dem Abklingen der morgendlichen Migräne incl. lästiger Schwindelanfälle? Richtig, man kann hier prüfen, ob seit dem letzten Nachgucken vor einer Woche noch weitere persönliche Daten in Sammlungen aufgetaucht sind, in denen man sie lieber nicht aufgetaucht wissen würde. Habe ich also gemacht. Und festgestellt, dass ausgerechnet mein Google-Passwort in der […]

Weiterlesen
1 2