Zum Inhalt springen

Lieber unbekannter Friendica-Nutzer!

(Nicht, dass es nicht auch unbekannte Friendica-Nutzerinnen gäbe, aber Überschriften-gendern ist mein Hobby nicht…)

Also: Liebe unbekannte Friendica-Nutzerin, lieber unbekannter Friendica-Nutzer,

ich wende mich an Euch beide, weil ich gerade (Überschrift: “Schlaflos in Bad Godesberg”) in die Auswertung meiner Serverlogs geguckt habe. Dabei habe ich Zugriffszahlen gesehen, die mir und meinem Blog schmeicheln, aber weder durch die Häufigkeit noch die Qualität der hier veröffentlichten Texte in jedem Fall begründbar sind.

Und ich habe gesehen, liebe/r Nutzer/in, dass die große, wenn auch noch relative Mehrheit dieser Zugriffe (in den letzten Monaten waren es immer so um die 45 Prozent) nicht etwa durch Massensoftware wie Google Chrome, Safari oder Firefox erzeugt wird, auch nicht durch einen wilden Haufen von Crawlern und Bots, sondern exklusiv durch - “Friendica ‘Dalmatian Bellflower’ 2019”.

Aha.

Ich mein’: Mir kann’s ja wurscht sein. Die Zugriffszahlen liegen noch im überschaubaren Bereich, der Traffic für diese Seite ist sowieso unlimited, und ich kann mental ja von allen Zahlen 45 Prozent abziehen und habe wieder ein realistischeres Bild dessen, was hier so vor sich geht.

Aber: Weil ich vermutlich nicht zu Unrecht annehme, dass Friendica auch im Jahr 2020 und auch im föderierten Netz eher eine Randerscheinung ist, habe ich angesichts der enormen Zugriffszahlen den Verdacht, dass da draußen irgendjemand eine Friendica-Instanz betreibt, die seit Monaten Amok läuft und unnötig Traffic erzeugt.

Könnte es sein, liebe unbekannte Nutzerin, lieber unbekannter Nutzer, dass es Deine Friendica-Instanz ist?

(Mehr oder weniger) ausgeschlafenes Update am nächsten Morgen: Es ist schon erstaunlich, wieviel man auch ganz ohne Tracker, allein aus Serverlogs, herausfinden kann, wenn man nur will. Ich weiß zum Beispiel jetzt, dass ein Großteil des Traffics auf dieser Seite aus China (China! CHINA!?) kommt, und davon die allermeisten Zugriffe aus Guizhou (“gilt als die ärmste Provinz Chinas”).

Daraus könnte ich nun schließen, dass die Menschen in Guizhou zu arm sind, ihre Friendica-Instanzen ordentlich zu konfigurieren. Oder dass da irgendein Crawler (Baidu? Bist du das?) unter falscher Flagge/falscher UA-Angabe segelt. Oder dass meine Serverlogs völlig vermurkst sind. Oder dass ich in Zukunft vielleicht besser auf Mandarin bloggen sollte. Oder irgendwas.

Aber gut, dass wir mal darüber gesprochen haben, nicht wahr, liebe auch weiterhin unbekannte Nutzerin, lieber auch weiterhin unbekannter Nutzer von Friendica (oder welcher Software auch immer).

Konstantin Klein / Konstantin