Kein Rückblick. Keiner.

Vor einem knappen Jahr stand hier was über meine Vorsätze für 2020; damals, am 1. Januar, habe ich einen Rückblick auf 2019 explizit ausgeschlossen. Rückblicke, kluge wie dumme, gibt es sowieso überall im Netz, und das Jahr 2019, das Jahr der unnötigen Aufgeregtheiten, hat mit der Affäre Oma noch ein passend unwürdiges Ende genommen. Danke, tschüss. Hello goodbye/Goodbye hello Unwürdiges […]

Weiterlesen
Unfallszene

Die Matrix und ich

Die Matrix ist schon eine Ratte – oder wer auch immer für das zuständig ist, was uns so zustößt. Ist doch die Matrix, oder? Jedenfalls: Zuerst denke ich nach, wie ich künftig von mehr als einem Rechner aus bloggen kann. Die Matrix gibt genau diesem einen Rechner das OK, nach fünf Jahren den Betrieb ersatzlos einzustellen. Ich wechsele zur dunklen […]

Weiterlesen
Little house on the rock

Im Rückspiegel

Nostalgie ist doch was Seltsames. Da kommt sie plötzlich mit Rückblicken auf Musik oder Druckwerke an, und mir bleibt nichts übrig, als das aufzuschreiben. Aber selbstverständlich geht das noch weiter – und weiter zurück. Da habe ich in, sagen wir mal: familiär turbulenten Zeiten vier Jahre im Berliner Stadtteil Dahlem gelebt, und trotz der Turbulenzen denke ich fast schon sehnsüchtig […]

Weiterlesen
An der Bushaltestelle

Auf jeden Fall down

Der weihnachtliche Lockdown (zur Begriffsbestimmung gleich mehr!) bestand darin, dass ich zum ersten Mal seit Tagen die Höhle verließ und geschätzt genausoviele Leute auf den Straßen sah wie sonst auch und auch genausoviel Masken wie Leute. Bad Godesberg ist ohnehin nicht als Hotspot des Querdenkertums bekannt. Und das ist gut so (Emanuel Wowereit, ca. 1359). In der nachbarschaftlichen Apotheke gab […]

Weiterlesen