Blog

Ein Abend in Mannheim

Es war im November vor 30 Jahren. Einige Monate vorher war ich offiziell Stellvertreter meines Chefs geworden. Und weil besagter Chef eine Dienstreise nach Mannheim absagen musste - es läge da was in der Luft, und deshalb müsste ich an seiner Stelle fahren -, verbrachte ich, seit dreieinhalb Jahren…

Ungeschriebener Text

Hier - also hier, nee: da - liegt schon seit Wochen ein ungeschriebener Text herum, ein Text, in dem ich eigentlinx das Loblied eines unterschätzten Riesen singen wollte. Nuja: schreiben; das mit dem Singen ist so eine Sache bei mir. Seinen Ursprung hatte dieser Text im Dezember 2003. Damals…

Lesen bildet. Ungemein.

Ich lese zur Zeit "Permanent Record: Meine Geschichte" von Edward Snowden (Amazon-Link). Genau: der Edward Joseph Snowden, der von mehr als einer interessierten Seite als Hochverräter angesehen wird und deshalb sein Leben, u.a. weil kein EU-Mitgliedsstaat ihm Asyl gewähren will, derzeit im Reich des Wladimir Wladimirowitsch Putin verbringt. Weil…

Welcome back!

Ah, Sie sind's! Freue mich, dass Sie das hier lesen. Denn: Es geschah nämlich zu der Zeit, und es war der 1. November, dass diese Seite offline ging unter Hinterlassung einer wenig hilfreichen Fehlermeldung (künstlerisch verarbeitet in dem dito Artikelbild). Es begab sich aber, dass einerseits der 1. November…

Being my own editor

Ein überraschter Blick auf das Blog: Ja, es ist noch da. Auch wenn schon mehr als ein Monat seit dem letzten Eintrag vergangen ist. Und schon um mich selbst zu beruhigen (es wird doch nichts passiert sein - nein, ist es nicht!), tippe ich hier und jetzt: In den…

Wer den Wal hat

Für Kenner habe ich da ein absolut zuverlässiges Rezept, sich einen an sich ganz passablen Wahlsonntag gründlich zu versauen: Zum Frühstück mit Cappucino und Oatmeal (Porridge ist was für Hipster!) die Wochenendzeitung auffem iPad lesen. Dann die üblichen Nachrichtenseiten auf dem gleichen iPad abklappern, dazu die persönliche Feedliste. Und…