Oops. Riesen-Oops.

Soll keiner sagen, der Schockwellenreiter sei keine zuverlässig Quelle. Denn er – und nur er, nicht etwa ich, erinnerte sich (und damit auch uns alle) daran, dass vor sechs Jahren und einem Tag ein Weblog namens WorldWideKlein das Licht einer amerikanischen Nacht erblickte.

Zunächst dümpelte es vor sich hin, wusste nicht einmal, dass es ein Weblog war, bis eben jener Schockwellenreiter per Email (und per Sie, damals noch) darauf hinwies, dass es sich als Weblog bezeichnen dürfe, und dass ab sofort Leser aus dem deutschsprachigen Raum zu erwarten seien. Später hieß das Weblog formerly known as WorldWideKlein auch mal Nothing but the Truth, hatte rund um den 11. September 2001 eine Menge Leser, die sich für die Sicht eines in den USA lebenden Deutschen interessierten, nannte sich später noch The Daily Durchblick, The Very Large Orange oder schlicht [mobile]. Heute heißt es Bluelectric.

Sechs Jahre blogging – danke fürs Mitlesen!