One Frozen Yoghurt for me, please

With a little help from a friend (der im Downloaden offenbar schneller war als ich) läuft mein Nexus One jetzt auch mit gefrorenem Joghurt:

Schneller ist gar kein Ausdruck – auch wenn ich bei den ersten Gehversuchen die andernorts festgestellten enormen Geschwindigkeitsgewinne nicht nachmessen konnte. Die Apps und Fenster fliegen dem User nur noch so um die Ohren, und es macht alles eine sehr flüssigen Eindruck (was bisher eher nicht zu den Stärken der Androiden gehörte).

Weitere Beobachtungen:

  • Das (virtuelle) Keyboard hat einige Verbesserungen erfahren; so werden beispielsweise Satzzeichen, die bisher in einem Untermenu versteckt waren, über der Tastatur angezeigt, wenn das System gerade keine Korrekturvorschläge macht (z.B. wenn das Wort fertig getippt wurde). Interessant: Auch andere User haben nach dem Update festgestellt, dass das Keyboard nicht mehr mit Vibration auf „Tasten“-Druck reagiert – aber das lässt sich rasch wieder anstellen.
  • Was ich mit der Sicherheit meinte: Bisher schon fragte Android bei der Installation jeder App, ob man ihr die zum Betrieb erforderlichen Rechte erteilen wolle; jetzt kommt eine zusätzliche Anfrage, wenn eine solche App auf gespeicherte Account-Informationen (z.B. des Google-Accounts) zugreifen will.
  • Die Gmail-App hat einige dringend nötige Funktionen nachspendiert bekommen. So kann ich jetzt entscheiden, ob ich beim Antworten auf eine Mail die ursprüngliche Nachricht zitieren will oder nicht, ich kann Konversationen ignorieren oder Spam melden, ich kann innerhalb der Inbox von einer Nachricht zur nächsten springen, und generell hat sich die App beschleunigt.
  • Die Bildergalerie ist noch enger mit einem evtl. Picasa-Account verknüpft. Das kann man mögen oder nicht; die fließende Präsentation der Bilder in Stapeln und Galerien ist allerdings bombig (war aber auch in 2.1 schon sehr ähnlich).
  • Die Kamera bietet jetzt im Sucherfenster einige Möglichkeiten, sie zu steuern (Blitz an/aus, einfache Belichtungskorrektur, Autofocus-Einstellungen, Weißabgleich…).
Bisher konnte ich erst eine App, eigentlich ein Widget, finden, das ab sofort den Dienst verweigert: ein Kalenderwidget, das meinen Google-Kalender nicht mehr sehen will/kann. Eine App zur Verwaltung der Google-Taskliste will zwar ebenfalls nicht mehr, aber der Entwickler hat schon reagiert und ein Update (in Alpha-Version) zur Verfügung gestellt, das mit der neuen Rechteverwaltung von FroYo besser zurecht kommt.
So, und jetzt versuche ich, ob man mit dem Ding auch noch telefonieren kann. Da kenn ich nix, ich!