Oh my GGG!

Es war abzusehen. The Next Big Thing ist irgendwas mit 3.0 (das letzte 3.0 in meinem Langzeitgedächtnis war Windows 3.0, und das macht wenig Mut), und, Nicholas Carr zufolge, der sich wiederum auf einen gewissen Sir Tim Berners-Lee bezieht, ist das Web 3.0 nichts anderes als der Social Graph:

Well, it looks like there’ll be no escaping the „social graph“ term. World Wide Web inventor Tim Berners-Lee, in a blog post last evening, not only bestowed his blessing on the social graph but elevated it to the capitalized Social Graph, a sign that we have a New Paradigm on our hands.

Na fein. Andere haben Marmelade oder Schmieröl an den Fingern, wir hier im Netz haben gleich ein komplettes neues Paradigma daran. Und was meint Carr bzw. Berners-Lee damit?

Richtig. Facebook & Co. Das Social Web als Web 3.0. Musste ja so kommen:

People running Internet systems had to let their computer be used for forwarding other people’s packets, and connecting new applications they had no control over. People making web sites sometimes tried to legally prevent others from linking into the site, as they wanted complete control of the user experience, and they would not link out as they did not want people to escape. Until after a few months they realized how the web works. And the re-use kicked in. And the payoff started blowing people’s minds.

Letting your data connect to other people’s data is a bit about letting go in that sense. It is still not about giving to people data which they don’t have a right to. It is about letting it be connected to data from peer sites. It is about letting it be joined to data from other applications.

It is about getting excited about connections, rather than nervous.

Berners-Lee ist aufgeregt, nicht nervös. Weil er es ja war, der (zusammen mit Al Gore, kicher) das Internet erfunden hat, werden sich dem Facebook seine Anhänger ganz gewaltig über diese Gedanken freuen, und dem Datenschutz seine Anhänger kommen sich ein klein wenig humorlos und ewiggestrig vor.

Und weil Berners-Lee neben anderem auch das Verdienst zukommt, die einzig mögliche Abkürzung erfunden zu haben, die (auf Englisch) ausgesprochen dreimal so lange dauert wie der abgekürzte Begriff, kommt er nicht umhin, den Social Graph gleich zum Giant Global Graph umzubenennen. GGG.

Technorati Tags: ,