No Go Diskussion

Die Diskussion um die „Reisewarnungen“ eines einzelnen Herrn…

„Es gibt kleine und mittlere Städte in Brandenburg und anderswo, wo ich keinem, der eine andere Hautfarbe hat, raten würde, hinzugehen. Er würde sie möglicherweise lebend nicht mehr verlassen.“ (Karsten-Uwe Heye)

…geht weiter – und nicht immer in die durchdachteste Richtung:

Der stellvertretende SPD-Chef und Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse sagte laut „Berliner Zeitung“, er sei gegen die Stigmatisierung ganzer Landstriche. Brandenburg habe zwar ein besonderes Problem mit rechtsextremistischer Gewalt, aber an vielen Orten wehrten sich die Bürger dagegen. Die türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz (Grüne) und Hüseyin-Kenan Aydin (Linkspartei) sagten derselben Zeitung, mit Heyes Worten werde Fremdenfeindlichkeit Vorschub geleistet: „Das ist ja, was die wollen, dass die Ausländer zu Hause bleiben und gar nicht herkommen“, wurde Deligöz zitiert.

Genau: Damit sich Nazis an den Anblick anders Aussehender gewöhnen (und dadurch vielleicht doch noch ins Nachdenken kommen), sollen diese anders Aussehenden erst einmal ihre Rüben hinhalten. Buchstäblich.

Was heißt „Freiwillige vor!“ auf türkisch?