Mein persönlicher Fail Whale

Liebes Lazynet,

(diese Anrede steht im allgemeinen über Fragen, deren Antwort man möglicherweise auch selbst recherchieren könnte, aber hey, das hier ist das Netz, und wir sollten sowieso öfter miteinander reden, näch?)

folgendes: Ich habe auch während der Arbeit ein Browsertab mit entweder Twitter oder Tweetdeck (läuft inzwischen als Subdomain von twitter.com) offen. Da meine Arbeit auch irgendwas mit Social Media beinhaltet, ist das auch gut so. Das Problem ist nun: Regelmäßig, d.h. einmal pro Arbeitstag, meist um die Mittagszeit, verweigert mein Firefox (aktuelle LTS-Version unter Windows 7) den Seitenaufbau sowohl von twitter.com wie auch von tweetdeck.twitter.com. Was nicht hilft, ist, alle Twitter-Cookies zu löschen. Was manchmal hilft: die Browser-History des Tages zu löschen. Was immer hilft: all of the above plus Firefox neustarten.

Der Witz dabei (ha, ha, hamwa gelacht): Das passiert nur mit Twitter. Alle anderen Seiten, die ich (rein dienstlich, versteht sich) offen habe, lassen sich problemlos öffnen.

Das Problem sieht so verzinkt aus, dass ich fast damit rechne, dass ich der Einzige bin, der es hat. Wenn das nicht so ist, liebes Lazynet: Was kann hier das Problem, was die Lösung sein?

12 Gedanken zu „Mein persönlicher Fail Whale“

    • Zuhause so: Aber immer. Im Büro ein wenig komplizierter, da nicht zum Standard-Setup für Arbeitsplatzrechner gehörend.

      Update: Gehört zwar nicht zum Standard, wird aber auf Wusch trotzdem installiert. Womit meine Frage von oben zwar nicht geklärt ist, aber irgendwie unwichtig wurde.

  1. Nur so in’s Blaue getippt: vielleicht müllt das Twitter-Framework den LocalStorage zu und daraufhin verweigert es die Weiterarbeit. Hast Du das evtl. schon mal mittels Firebug überprüft?

    • Habe ich noch nicht, kann ich aber machen. Aber wenn das so wäre, müsste es doch eigentlich anderen Firefox-Nutzern ganz genauso gehen, oder? Ich bin ja nun nicht der einzige, der Firefox in einer Firmenumgebung nutzt…

      • Vielleicht ist Eure Firmenumgebung anders konfiguriert.

        Die Tatsache, dass andere Seiten noch funktionieren, deutet meiner Meinung nach eindeutig darauf hin, dass die Probleme mit seitenspezifischen Einstellungen zu tun haben müssten. Und da fallen mir in erster Linie die LocalStorage-Einstellungen ein. Denn der LocalStorage wird pro Domain geführt und falls dieser voll wäre, dürften andere Domains noch funktionieren. Allerdings müsste nach dem Löschen des Caches (STRG+SHIFT+ENTF) die Seite dann wieder funktionieren.

        Funktioniert bei Dir Twitter unter Safari im anonymen AKA privaten Modus? Safari hat nämlich im privaten Modus keinen LocalStorage.

        • Gibt es Safari noch für Windows? Ich dachte, das wäre eine eher kurzfristige Angelegenheit geblieben.

          Der Witz ist: Chrome ist seit neuestem bei uns im Laden verfügbar, weil auch andere Kollegen mit Twitter Probleme haben. Riecht ein wenig danach, dass die Kollegen von der IT da lieber den Workaround (Chrome) einsetzen, als nach einer Lösung für das Problem zu suchen. Wobei ich zugebe: Die Jungs und Mädels haben auch anderes zu tun, als Twitterprobleme zu lösen.

Kommentare sind geschlossen.