Mann des Jahres…

…Frau des Jahres, Kind des Jahres: Wir alle, die wir das Web in der einen oder anderen Art, lesen, schreibend oder sonstwie nutzend, sind die Menschen des Jahres 2006.

…for seizing the reins of the global media, for founding and framing the new digital democracy, for working for nothing and beating the pros at their own game, TIME’s Person of the Year for 2006 is you.

Was folgt, ist eine Begründung mit Blick auf die Realität, auf die fürchterlichen Erscheinungen im Netz, die vom raschen Tod der Rechtschreibung (nicht nur in unserer überregulierten Sprache!) bis zum blanken Hass reicht. All dies, so die TIME-Redaktion, gehört dazu zu diesem einmaligen sozialen Experiment, das – Kommerz hin, Unterirdismus her – die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts prägen kann und wird.

Und irgendwie freut es einen dann doch.