Liebe Politik,

nach diesem Beschluß eines Gesetzes, das in mehreren Punkten gegen das Grundgesetz verstößt (Aushebelung der Gewaltenteilung, Verhinderung der Aufklärung von Straftaten), wird es auf sie in diesem Internet nur noch Scheiße regnen. Das ist ein Versprechen.

Klare Worte, die einer Wut entsprechen, die ich an diesem Abend auch in mir fühle, die mich im vorhergehenden Eintrag nahezu verstummen hat lassen, und die jetzt, heute, in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten raus muss.

Vertreter der Parteien, die das Gesetz zur Erschwerung von irgendwas Fürchterlichem, was durch dieses Gesetz nur leider nicht erschwert wird (auch „Zensursula-Gesetz“ genannt) wider das Grundgesetz, den Sach- und den gesunden Menschenverstand und – was eigentlich das allerschlimmste ist – möglicherweise sogar wider das eigene Gewissen abgenickt haben, müssen an dieser Stelle nicht mehr mit Gnade und Verständnis rechnen. Und sogar meinen sonst geradezu notorisch gutmütigen Humor könnte ich abzustellen mir vorstellen.

Jetzt raucht’s, liebe Politik. Und was da qualmt, ist das Feuer, das wir dir unterm Arsch machen.

Via web von Bluelectric ePost