Kürbiseis

„Klar brauchen wir also auch weiter Journalismus. Einen, der endlich anfängt, sich neu zu erfinden. Der nicht lamentiert, dass früher alles schöner und einfacher war. Der sein Heil darin sieht, darauf zu verweisen, dass seine Arbeit wertvoll und damit auch teuer sei. Dem Eisverkäufer würde eine solche Argumentation schließlich auch nicht viel nutzen. Vergesst die Vergangenheit. Versucht es lieber mal mit Kürbiseis.“