Klein wenig sub

Ey. Da mache ich lang und breit Sympathie-Werbung für ein kleines gallisches texanisches Dorf von unbeugsamen Web-Bürgern, und was tut das Schicksal?

Es drischt den Dorfbewohnern mit der Bratpfanne vorn Bauch und nimmt ihre digitale Festung gleich für fünf Stunden aus dem Netz.

Wollen wir mal ruhig annehmen, den Kniegang der Server verdankten wir dem Tsunami von Neugierigen aus Europa. Es stimm zwar nicht, und der Festungsmeister schreibt auch von Problemen mit der Notstromversorgung (und bittet um Spenden für eine neue Batterie), aber annehmen können wir es trotzdem.

Es ist eben etwas besonderes, in einer Wohngemeinschaft zuhause zu sein. Stay tuned, even if this server doesn’t!

Update, spät nachts aus dem Innern der Festung:

There seems to be residual issues with the power outage this morning which affected our edge routers and a few hosts. … I’ll be monitoring the UPS loads closely as there is supposed to be several storms through this week.

Gut. Dann gucken wir eben Wetterbericht