Jahresrückfragebogen

  1. Zugenommen oder abgenommen?
    Ab. Richtig viel (wenn auch noch nicht genug), und es fühlt sich gut an.
  2. Haare länger oder kürzer?
    Kürzer.
  3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
    Weitsichtiger. Jedenfalls war, wie alle zwei Jahre, der Gang zu Fielmann (linkt euch doch selber™) fällig.
  4. Mehr Kohle oder weniger?
    Weniger. Danke, Weltfinanzdingsbums.
  5. Mehr ausgegeben oder weniger?
    Weniger. Musste auch mal sein.
  6. Mehr bewegt oder weniger?
    Mehr. Aber immer noch nicht genug.
  7. Der hirnrissigste Plan?
    Mit dem Motorboot durch Venedig fahren. Obwohl: So hirnrissig ist das gar nicht. WVL 2009.
  8. Die gefährlichste Unternehmung?
    Einen Indiana-Jones-Hut kaufen (und tragen).
  9. Der beste Sex?
    Doch, doch…
  10. Die teuerste Anschaffung?
    Das iPhone. € 39,irgendwas plus Vertrag.
  11. Das leckerste Essen?
    Das mit meiner Familie. (OK, hier habe ich gemogelt).
  12. Das beeindruckendste Buch?
    Kafka am Strand“ von Haruki Murakami.
  13. Der ergreifendste Film?
    Och, ich flenne doch oft beim Filmegucken.
  14. Die beste CD?
    CDs? Ich kaufe meine Musik als Datenhaufen.
  15. Das schönste Konzert?
    2009 war das Jahr der gekauften Konzertkarten und nicht hingegangenen Konzerte. Schade, eigentlinx.
  16. Die meiste Zeit verbracht mit …?
    Heike.
  17. Die schönste Zeit verbracht mit …?
    Heike
  18. Vorherrschendes Gefühl 2008?
    So ist das also, wenn man älter wird.
  19. 2008 zum ersten Mal getan?
    Zur Kur gefahren.
  20. 2008 nach langer Zeit wieder getan?
    Klamotten in kleinerer Größe als zuvor gekauft.
  21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
    An- und Ausfall im Januar, Angst im Februar, Kur im September.
  22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
    Lass los. (wie die Fragen des ganzen Fragebogens: von jawl.net kopiert)
  23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
    Hm. Frag doch „jemanden“.
  24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
    Die Aussicht auf ein weiterhin gesundes Leben.
  25. 2008 war mit einem Wort …?
    Voll.