Ich bin mein eigener flickr!

Seit zwei Tagen existiert bluelectricmedia.net. Es ist meins, meins, Mainz (??) – meine eigene Bilderseite. Ich hoste meine Bilder selbst, bin selbst dafür verantwortlich, und keiner kann mir reinreden. Anderswo tun andere was Ähnliches, wieder anderswo arbeitet man gleich an der genossenschaftlich organisierten flickr-Kopie

Kurzer Wasserstandsbericht:

  • bluelectricmedia.net ist online, enthält seine ersten 50 (oder so) Bilder in unterschiedlichen Auflösungen.
  • RSS-Feeds sind aktiv, bluelectricmedia.net ist also vernetzt (oder zumindest vernetz-bar).
  • Noch kämpfe ich mit den wirklich granularen Rechten und Funktionen, die Gallery 2.2 bietet. Die Rechte und Funktionen sind bisher nicht wirklich konsistent.
  • An die Bearbeitung des gewählten Templates muss ich mich noch machen: Dass RSS-Feeds gut in der (einklappbaren) Seitenleiste versteckt sind, mag zwar elegant aussehen, ist aber kontra-intuitiv.
  • Hierzu gehört auch der Einbau von kopierbaren Links zur externen Verwendung der Bilder.
  • Demnächst soll der Server unter der Haube noch ein paar neue Funktionen bekommen, die zum Beispiel das Hosten (und Einbinden) von Flash-Movies leichter machen soll. Hello, root access!
  • Wer dreht übrigens diese Movies, wenn wir schon mal dabei sind?
  • Und dann noch die Frage: Bauen wir jetzt Photo-Communities aus lauter Einzelhosts auf, oder sammeln sich gleich mehrere Photofreunde auf einem Host? Oder anders ausgedrückt: Hat es Sinn, auch anderen einen Bilderaccount hier anzubieten – um herauszufinden, wie es sich mit einem solchen Eigen-flickr arbeitet?

Fragen über Fragen…

Technorati Tags: , , , , ,