Hallo Welt, again!

Dasamawieda.

Es ist eine lange Geschichte, die bis in die Frühzeiten von bluelectric.org zurückreicht. Damals war dieses Weblog auf einem Server der Super Dimension Fortress zuhause – vor allem deshalb, weil ich dort Webspace und eine ohnehin vorhandene WordPress-Installation hatte. SDF ist nun nicht im Geschäft mit Domainregistrierungen, weshalb ich die Domain direkt bei einem Registrar kaufte und auf die DNS-Server der SDF leitete.

Irgendwann merkte ich, dass der SDF-Webserver mit einer WordPress-Installation eher gemächlich umging, und siedelte den ganzen Kladderadatsch um auf einen performanteren VServer. Da ich dem Hoster dieses Servers nicht schon wieder Registrierungsgebühren in den Rachen werfen wollte, änderte ich nur den Eintrag auf dem SDF-Nameserver, und alles war gut. Warum ich den DNS-Eintrag nicht direkt beim Registrar änderte? Gute Frage…

Bis ich vorgestern die Webhosting-Komponente meines SDF-Accounts dichtmachte und damit kommentarlos auch den dazugehörigen DNS-Eintrag. Und weg war bluelectric.org.

Man soll sich eben auf nix verlassen.

Seit gestern abend weiß NetSol – und seit einigen Minuten die ganze Welt -, dass diese Seiten auf einem Server im schönen Karlsruhe zuhause sind, und alles wird gut.