Für das Logbuch

WordPress 3.2 ist da. Drei Installationen habe ich zu betreuen, alle auf US-Servern. Zwei deutschsprachige Wortpressen waren in Sekundenschnelle aktualisiert (danke, Dreamhost!) – die dritte, englischsprachige. wird in diesem Leben wohl nicht mehr WordPress 3.2 sehen, denn der hier nicht genannt werden sollende Hoster setzt noch PHP 4 ein – und damit ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen in der WordPress-Welt. Und den eigentlich erforderlichen Umzug werde ich dem Nutzer wohl nur schwer erklären können.

Tscha.