Frage, unverschlüsselt

Weil hier einer (namens Oliver Gassner) einen Selbstversuch mit PGP wagt und einen eher unglücklichen Eindruck macht, möchte ich auch mal meckern, wenn auch nicht über Verschlüsselung im Allgemeinen oder PGP-ähnliche Systeme im Besonderen – mit einer Ausnahme:

Ich kann ja Mails ver- und entschlüsseln, wenn sich nur endlich jemand fände, der das auch wichtig genug nimmt, um sich darauf einzulassen. Auf dem Desktop macht für mich die bewährte Kombi GnuPG, Thunderbird und Enigmail die Arbeit, auf den mobilen Geräten Kaiten und APG, das dankenswerterweise nach einer langen Pause weiterentwickelt wird.

Nun bin ich aber gerne Webmailer – aus verschiedenen Gründen. Deshalb war ich froh, als ich Mailvelope entdeckte, eine Chrome-Extension, mit dem man für verschiedene Webmail-Anbieter von GMail bis Posteo (und weitere, die man sich selber einrichtet) eine zumindest einfache PGP-Implementierung für Webmail hinbekommt. Hier habe ich Mailvelope schon empfohlen.

Schade nur, dass die Extension nicht mehr funktioniert – jedenfalls nicht in den beiden Chrome-Installationen (einmal Google Chrome, einmal Chromium), die ich so betreibe. Zwar lässt sich Mailvelope administrieren, aber es interagiert eben nicht mit dem Webmailer. Mit keinem, den ich so nutze. Was die Sache irgendwie sinnlos macht.

Frage an die Milliarden Mailvelope-Nutzer da draußen: Mache ich was falsch? Oder ist Mailvelope kapott?

Update, zweieinhalb Tage später: Verschlüsselte Nachrichten von anderen Mailvelope-Benutzern beweisen mir, dass Mailvelope nicht grundsätzlich kaputt ist. Dass es bei anderen brav arbeitet, hilft aber mir nicht weiter. Ich experimentiere weiter mit manuellen Einstellungen und komme nicht voran. Jetzt hoffe ich auf den in den Kommentaren versprochenen Support.

Update, weitere zwei Tage später: Der Entwickler von Mailvelope hat sich gemeldet und eine neue Version (0.7 gegenüber 0.6.6 auf meinem Rechner) angekündigt. Diese Version sei in vielem umgeschrieben, und bevor er sich auf eine Fehlersuche in v0.6.6 macht, würde er sich freuen, wenn ich noch ein paar Tage auf die neue Version warten würde. Mache ich doch.

Finales Update: Mailvelope wurde auf 0.7 aktualisiert, Chromium auf 30, und alles ist wieder gut. In einer unverschlüsselten Mail hat mir Mailvelope-Entwickler Thomas Oberndörfer mitgeteilt, dass es wohl in Chrome 29 generell Probleme mit Mailvelope geben konnte – was auch erklären würde, warum Mailvelope auch auf dem ChromeBook eine Zeitlang nicht wollte, nach dem OS-Update auf Version 30 aber alles wieder gut war.

5 Gedanken zu „Frage, unverschlüsselt“

  1. Wurden zwischenzeitlich andere Chrome extensions installiert? Am besten alles außer Mailvelope deaktivieren und Test nach Browser Neustart. Ansonsten bitte Mail mit mehr Details (Chrome Version, OS) an (support at mailvelope . com).

    • Das ist doch’n Wort! Nachdem hier heute morgen schon ein anderer Mailvelope-User (der besagte Oliver Gassner) eine verschlüsselte Mail geschickt hat und damit bewiesen hat, dass Mailvelope nicht grundsätzlich kaputt ist, habe ich mich schon entschieden, heute abend mal mit Extension-Deaktivieren und ggf. kompletter Neuinstallation (incl. Löschen aller Daten der Extension) weiter zu experimentieren.

      Was mich nur so verwirrt: Mailvelope will bei mir weder mit Chromium 29 unter Ubuntu 13.10 noch mit Google Chrome 30 unter ChromeOS. Aber vielleicht hat da der Chrome-Abgleich irgendwas zerschossen…

Kommentare sind geschlossen.

Mentions