Fortsetzung

Und wenn sich jetzt noch einer wundert, worüber ich vor einem Arbeitstag hier geschwafelt habe: Ich habe den Weg gefunden, auch Netscape 6 davon zu überzeugen, dass die gelben Rechtecke auf jeder Seite tatsächlich Rechtecke sind (und nicht etwa Zebrastreifen in den Vatikanfarben): Es ist ein CSS-Kommando, das von keinem anderen Browser bisher unterstützt – und von diesen anderen Browsern deshalb ignoriert – wird.

Und? Interessiert das etwa jemand? Nein? Dann brauche ich ja auch nicht erzählen, dass Netscape 4.x noch Probleme mit dem Zeilenabstand hat, weshalb… schnarch.

Morgen fällt mir dann vielleicht wieder was interessantes ein.