Es musste ja so kommen

Ich bin deprimiert. Ich bin ja sowas von deprimiert. Und schuld ist Wired, das amerikanische Online-Magazine. Naja, vielleicht auch nicht – der Überbringer der Nachricht ist schliesslich nicht verantwortlich dafür. Sollte ich wissen.

In seiner heutigen Ausgabe schreibt Wired, dass ein findiger Unternehmer daran arbeitet, Sex Survivor 2000 auf die Beine zu stellen (oder vielleicht eher: flachzulegen…), was genau das ist, was sich Amerikaner in ihren wüstesten Träumen vorstellen: Die Robinson-Insel-Olympiade als Porno-Veranstaltung.

Ab 11. November will ein gewisser Michael Caruso 28 Bewerber beiderlei Geschlechts in ein Haus sperren und von WebCams überwachen lassen. Die Bewerber werden ermuntert, sich keine Hemmungen anzutun – zur Erleuchtung derer, die 70 Dollar für das Zugangsrecht via Internet raushusten. Sonst ist alles wie im richtigen Fernsehen: ab und zu wird einer rausgewählt – und muss wahrscheinlich rausgetragen werden.

Warum bin ich also deprimiert? Schliesslich war mit sowas ja zu rechnen – früher oder später. Ich bin deprimiert, weil jemand eine schmierige Idee hatte und damit Millionen verdienen wird – nicht zuletzt dank Gratiswerbung wie dieser kleinen Notiz. Mann, bin ich deprimiert…