Epsilon??

Es ist gerade mal elf, zwölf Jahre her, dass ein gewisser B. Gates fürchtete, der Browser in seiner Schlechthinnigkeit (sprich: Netscape) könne das Betriebssystem (sprich: Windows) ersetzen, und den Browserkrieg ausrief. Jetzt, keine elf, zwölf Jahre später, muss ich zugeben: Der Mann hatte recht. Mit GoogleMail bin ich kurz davor, mein gesamtes Mailaufkommen im Browser zu erledigen (egal, ob in Firefox oder Opera), mit del.icio.us verwalte ich Bookmarks (OK, das ist eigentlich schon ein Schritt über den Browser hinaus…), mit bloglines.com meine RSS-Feeds, und mit Google Notebook werde ich jetzt anfangen, Notizen testweise im Browser zu verwalten. Erfahrungsbericht: Noch keiner, aber das kann und wird noch kommen.