Der Reporter als Flipperkugel auf der #rp17

Sternenhimmel auf der r:p17

Ich seh den Sternenhimmel…

Ich bekenne: Ich habe gemogelt. Auch heute war wieder ein Text für den Arbeitgeber fällig, auch heute sollte er mangels iPhone-Zugang zum Redaktionssystem als Word-Datei geliefert werden. Aber anders als gestern habe ich den Text heute nicht mühsam in die iOS-Version von MS Word gefingert.

Was war geschehen?

Peter van I., u.a. auch Dauertippgeber des Schockwellenreiters (den ich heute Abend im privaten r:p-Rahmenprogramm treffe, worauf ich mich sehr freue, aber ich schweife ab), hat mein gestriges Leid betroffen zur Kenntnis genommen und mich darauf hingewiesen, dass der iOS-Markdown-Editor iA Writer (den ich schon kannte und schätzte) u.a. auch saubere Exporte ins Wordformat .docx beherrscht (was ich nicht wusste, aber jetzt bestätigen kann).

Weshalb ich den Text in einem geeigneten Editor geschrieben und im gewünschten Format geliefert habe. Manchmal ist das Leben doch angenehm.

Nur das WLAN in der Station Berlin bockt heute gelegentlich. Also alles wie immer.

Kommentare sind geschlossen.