Datenmüll und Datenimport

Einmal Blödsinn machen kann jedem passieren. Beim zweiten Mal steckt schon System dahinter. Und so, wie ich gestern einer geduldigen Twittergemeinde die Timeline vollgemüllt habe, weil ich vergessen hatte, das Twitter-Plugin abzuschalten, so habe ich gerade eben wieder einer schon etwas weniger geduldigen Twittergemeinde die Timeline vollgemüllt. Immerhin diesmal nur mit 60 Mülltweets.

Ja, es ist wieder passiert. Ich habe es geschafft, das noch fehlende Backup von 2015-2017, das leider schon am 30.12. 2016 endet, zu sezieren, von überflüssigen SEO-Daten zu befreien, sauberzumachen und zu importieren. Und weil die ersten drei Schritte (sezieren, befreien, saubermachen) so gut geklappt hatten, habe ich vor lauter Freude vergessen, das Twitter-Plugin… Ja.

Ist wahrscheinlich eine Alterserscheinung. Die guten Nachrichten sind aber:

  • Die Lücke in der Zeitleiste dieses Weblogs vor dem Neustart ist nochmal um knappe anderthalb Jahre geschrumpft.
  • Ich habe jetzt keine Backups oder Exportdateien mehr – waghalsige Datenbankoperationen oder wilde Twitterstürme sind also mangels Materials ab sofort ausgeschlossen.

Nochmal: Sorry an alle, die’s gemerkt haben.