Dahlmann: Noch mal in Ruhe…

Ist das alles so schwer zu verstehen? Oder ist es so, dass die Politik nicht verstehen will? Dann allerdings müsste man davon ausgehen, dass die herrschende Polit-Klasse in böswilliger Absicht handelt und die Filterlisten tatsächlich nur ein Schritt in die Richtung sind, das Internet komplett zensieren zu wollen um einer systemischen Erweiterung der Demokratie und einer erhöhten Bürgerpartizipation aus dem Weg zu gehen.

Don Dahlmann via dondahlmann.de

Und ich weiß ernsthaft nicht, welche dieser Alternativen mich mehr erschreckt: dass das wirklich so schwer zu verstehen ist, oder dass böser Wille dahinter steckt.

Die Geschichte wiederholt sich (und wer nicht aus ihr lernen will, ist gezwungen, sie noch öfter zu wiederholen): Meine Mutter, politisch eher wenig engagiert, ging Anfang der 70er Jahre für das bayerische Volksbegehren „Rundfunkfreiheit“ gegen einen CSU-Funk auf die Münchner Straßen. Und wenn die Internet-Leyen in der Politik nicht aufwachen (bzw. einsehen, dass es berechtigten Widerstand gegen ihre Politik gibt), dann bringen sie mich noch so weit, dass ich auch auf die Straße gehe.

Das ist bitte als Drohung zu werten.

Via web von Bluelectric ePost