Crash Boom Bang

Zwischenstand: Der 1&1-Support hat sich noch nicht gemeldet (hätte mich auch gewundert: schon als sich der Hosting-Dienst noch puretec.de nannte, war es üblich, dass der gemeldete Fehler irgendwann behoben war und sich der Support einen Tag später meldete mit der Mitteilung, da sei doch gar kein Fehler…), aber immerhin ist die Seite wieder da.

Minus den Freitag, WordPress ist wieder auf Version 2.8.5, und einige Funktionen tun noch nicht wieder oder jedenfalls nicht vollständig. Was mich – angesichts des Schweigens der Supportlämmer – vermuten lässt, dass es auf dem Server einen anständigen Plattencrash gab und 1&1 ein Backup aus der letzten Nacht eingespielt hat. Was auch irgendwie verständlich ist.

Bevor ich jetzt aber in eine lange Predigt über Backups und ihre Notwendigkeit ausbreche, nur soviel: gut, dass 1&1 sowas hat. Ich hätte nur ein Backup vom Montag gehabt. Zuhause aber, in meinem privaten Rechnerpark, laufen die Backups mit TimeMachine stündlich. Und wieder einmal weiß ich, warum.