Ausgebastelt

Baustelle, gesichert

Am vergangenen Samstag war es soweit, ich stellte Warnschilder auf und sicherte die Baustelle ab. Der Plan stand fest (Blogfragmente aus den letzten Jahrzehnten importieren, neuen Lack aufs Blog), und dann gings los – wie leidgeprüfte Twitternutzer nur zu schnell feststellen mussten. Weil das Twitter-Plugin, das ich leider auszuschalten vergessen hatte, sich wichtig machen musste … Weiterlesen

Was zu lesen, und eine Entschuldigung

Regalmeterweise Lesestoff

Zunächst die Bitte um Entschuldigung. Sie geht an alle, denen ich in den letzten zwei Stunden die Twitter-Timeline mit altem Zeugs vollgeballert habe. Ich wusste nicht, oder habe nicht daran gedacht, dass das Twitter-Plugin den Unterschied zwischen altem Kram und neuem Kram Content nicht erkennt und alles unterschiedslos als „NEU!!“ in die Welt hinausposaunt. Diese … Weiterlesen

Wg. Reichtum geschlossen

Ha! Also, Reichtum ist es nicht, der den Betrieb auf diesen Seiten zum Stillstand hat kommen lassen. Es ist vielmehr die leichte Form einer Krankheit (die hier nicht weiter von Interesse ist), die viele Aktivitäten in meinem Leben gestoppt hat. Die Krankheit ist als solche erkannt und wird behandelt. In der einen oder anderen Form … Weiterlesen

Was mache ich wo?

Diese Frage (für alle, die nicht wissen, welche: mal in der Überschrift nachgucken!) stellt sich – in Bezug auf seine SM-Aktivitäten (Social Media, nicht das andere SM!) Nachbar Dahlmann und beantwortet sie hier. Wenn ich ihm das nachmachen will (und ich will!), könnte ich es gleich mit des Nachbarn Einleitungssatz bewenden lassen: So viele Dienste, … Weiterlesen

In diesen leeren Höhlen…

Du weißt, dass du dein Weblog vernachlässigt hast, wenn es wegen eines Fehlers beim Ändern eines DNS-Eintrages fast vier Tage nicht erreichbar ist – und du es nicht merkst. Du weißt, dass du die treue Leserschaft deines Weblogs vernachlässigt hast, wenn sich keiner darüber wundert. Daraus gilt es Lehren zu ziehen.

Trend. Meiner. Meint er.

Hauptmann Çem hat damit angefangen, und nachdem inzwischen alle geantwortet haben dürften, mache ich jetzt den Sack zu: Trend. Meiner. Bloggen bleibt auch im elften Jahr wichtig, wichtig, wichtig. Die Begründung: „Alles meins“. Es kommen zwar längst nicht so viel Leser hier regelmäßig vorbei wie bei Google+, dem Welpen mit den großen Pfoten (vowe) oder … Weiterlesen

Dreipunktdrei

Das Pflicht-„Me Too“ aller WordPress-Nutzer kommt auch aus dieser Ecke des Netzes: Das (automatische) Update auf die neueste Version von unser aller liebstem (?) Blogtool hat letztendlich funktioniert. „Letztendlich“, weil mal wieder während des Update-Prozesses die Panel-Seite neu laden wollte und plötzlich auf der Maintenance-Seite („Hier gibt’s nichts zu sehen – weitergehen!“) landete. Was normalerweise … Weiterlesen