Bunter Hund

Fast kommt es mir vor, als sei es erst gestern gewesen (wahrscheinlich, weil es wirklich erst gestern war), dass ich darauf hingewiesen hatte, dass der Mail-Client Mutt ein wenig umständlich zu konfigurieren ist. Weil Mutt in der Basis-Konfiguration tatsächlich sehr basic ist, und weil ich selbst halbe Nächte nach den passenden Einstellungen gegoogelt habe, stelle ich gerne meine Mutt-Konfiguration als Beispiel zur Verfügung.

Datei herunterladen, auf den Server packen, in .muttrc umbenennen, und Mutt sollte sich benehmen wie ein braves Hündchen.

Was nicht in dieser Datei vorkommt, beim Lesen von HTML-Mails aber doch sehr hilfreich ist, ist eine Anweisung, solche Mail automatisch in einem Text-only-Browser darzustellen (wir erinnern uns: ich mache den ganzen Quatsch in einem Terminal- oder Konsolenfenster!). Dazu verwende ich die Anweisung

text/html; elinks -dump -dump-charset utf-8 -default-mime-type text/html %s; needsterminal; copiousoutput;

die ich in einer Datei namens .mailcap auf dem Server liegen habe. Damit startet Mutt beim Auffinden einer HTML automatisch den Browser elinks, der ebenfalls auf dem Server installiert ist.

Hope this helps.