Böser, böser Schäuble!

Netzaktionskunst im Einsatz: Ein Pantoffelpunk meldet aufgeregt:

Na klar, es war nur eine Frage der Zeit. Dass die Bundesregierung aber so flott und dreist ihre Befugnisse ausweitet und selbst auferlegte Einschränkungen derart unverhohlen missachtet, ist immer wieder unfassbar.

…und lässt uns – mit Screenshot als Beweis – wissen, dass unter anderem die Telepolis gesperrt ist. Ein Klick auf den angegebenen Telepolis-Link führt tatsächlich zu einer Seite, die der des Innenministeriums sehr ähnlich sieht. Die manuelle Eingabe von www.telepolis.de führt dagegen, na, wohin wohl? Richtig: Zur Telepolis. Denn der Link des Pantoffelpunks war manipuliert. Ebenso wie alle, die sich über die böse Regierung aufgeregt haben, wie mir mein Feedreader mitteilt.

Kurzes, knallendes „Bravo“ für die Aktion!

Via web von Bluelectric ePost