bluelectric Street View

Wie ich der Bildzeitung für intellektuelle Surfer entnehme (sorry, ja, es folgt ein SpOn-Link, aber Quellenangabe muss sein!), plant die Frohe und Hansestadt Hamburg ein Gesetz zur Eindämmung von Google Street View oder so (das Thema findet nicht nur bei SpOn statt, wie ich gerade sehe). Mal abgesehen davon, dass Populismus ein nur bedingt zuverlässiges Mittel zum politischen Erfolg ist, und dass zum Thema Panoramafreiheit inzwischen eigentlich genug und in ausreichender Klarheit gedacht und geschrieben wurde, um weitere Versuche dieser Art zu unterbinden – mal ganz abgesehen davon würde mich jetzt mal folgendes interessieren:

Das hier in nicht sonderlich großer Auflösung gepostete Bild entstand im Oktober 2008 in einer ruhigen Hamburger Seitenstraße. Gegen welche Gesetze habe ich mit der Veröffentlichung dieses Bildes an dieser Stelle verstoßen? Und wessen Interessen habe ich in welcher Form mit dieser Veröffentlichung verletzt? Wer wird mich jetzt daraufhin verklagen? Ich frage ja nur. Weil es mich interessiert.

Ach ja, nochwas: Das Bild steht unter einer CC-Lizenz und darf gerne auch auf anderen Seiten gepostet werden…

Update: Wie ich es heimlich erhofft hatte: Jetzt gibt es auch schon die Schockwellenreiter Street View, und vielleicht folgen noch weitere. Ich werde jedenfalls wieder in mein Archiv eintauchen und weitere Street Views posten.