blueeelectric.org

Aus diesem und jenem Grunde entsteht dieser Eintrag auf einem eeePC 900, der eine ganze Zeitlang beschäftigungslos bei mir herumgelegen hat, u.a. deshalb, weil ich mehrere Monate lang nicht den road warrior gegeben habe, sondern mich fern von Stress und Netz gehalten habe. Nun also wieder on the road und in need of a very portable computer und allen Ernstes zu faul, das heimische MacBook durch kilometerlange Flughafenkorridore zu schleifen, wenn ich es nicht wirklich brauche.

Meist brauche ich es nicht, nur so eine kleine billige Maschine zum Notizenmachen, Präsentationen abnudeln und Langeweilesurfen am Flughafen. Also habe ich den eeePC entmottet, die inzwischen aufgelaufenen Updates für das selbst draufgeknallte Ubuntu 8.04 eingespielt – und dabei das System zerschossen. (Ob der Apple-Airport hier solidarisch mit dem MacBook war und Linux sabotiert hat? Egal)

Also im zweiten Versuch ubuntu eee draufgenagelt. Und jetzt sieht die Sache so aus:

ubuntu eee auf einem eeePC 900
ubuntu eee auf einem eeePC 900

Nach Jahrzehnten des immer gleichen Desktopschemas (ob nun unter Windows, Linux oder – ja, doch – OSX) kommt man sich ein wenig wie vor einem Internet-Kiosk (auch so ein Wort, das verboten gehört, und das damit bezeichnete Dings am besten gleich mit!) vor, ferngehalten von jeglicher Konfigurationsmöglichkeit, reduziert aufs Unwesentliche.

Ist nicht so, und das ist gut so, denn selbst die eeePC-optimierte Version von Ubuntu ist offenbar nicht für jeden eeePC optimiert. Bei meinem eeePC geht das eingebaute Mikrophon zum Beispiel nicht, von dem ich allerdings auch nicht wusste, dass es eingebaut war. Also wurscht.

Problematischer dagegen, dass sich das aktive Wifi-Dingens nicht abschalten lässt, womit ein Einsatz des eeePC in seiner natürlichen Umgebung, auf dem Klapptisch in der Economy class, wegfällt. Hierzu habe ich auch einen Fix gefunden (der mir schon beim letzten, klassischen Ubuntu auf dem eeePC geholfen hat). Der hat geholfen, sort of. Zwar lässt sich jetzt das WLAN zuverlässig ab- und wieder anschalten. Aber leider bleibt die Kontrolllampe immer an. Weshalb ich jetzt zuverlässig nicht weiß, ob ich Wifi deaktiviert oder einfach nur keinen Empfang habe.

Wunderwelt der Technik. Manchmal möchte ich einfach nur arbeiten.