Bescheid wissen GmbH

Jugendlicher Bescheidwisser (2003)

Über Monika Piel, die übrigens, auch wenn es SParGEL online noch so sehr behauptet (Update, immerhin: Dort hat man es nach schlappen 30 Stunden oder so gemerkt und korrigiert) und andere es nachschreiben, nicht ARD-Intendantin ist, sondern Intendantin des WDR und für die nächsten ein bis zwei Jahre turnusgemäß Vorsitzende der ARD – über Frau Piel und ihre seltsamen oder zumindest ungeschickt vorgetragenen Überzeugungen über Journalismus im Netz will ich mich an dieser Stelle nicht weiter auslassen, weil das andere hier und hier und hier schon erledigt haben.

Was nichts daran ändert, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland über kostenpflichtige Angebote nicht laut nachdenken sollte, weil er sich damit sein Alleinstellungsmerkmal der gebührenfinanzierten und -zufinanzierenden Grundversorgung ganz schlank mal eben selbst kaputtmacht.

Was mir aber im Zusammenhang mit der Piel-Affäre -Aufrege ebenso wie in anderen Zusammenhängen (Vorratsdatenspeicherung, Zugangserschwerung, ePerso, De-Mail etc.) langsam auffällt, ist, dass an den entscheidenden Stellen immer die Nichtbescheidwisser zu sitzen scheinen, während die Bescheidwisser sich gerne hinter ihren Monitoren verkriechen.

Zufall?