Aus dem Leben eines Projektmanagers

Eines der Systeme unter meiner Verantwortung soll ein neues Modul bekommen. Leider stellt sich erst im Verlauf des Upgrades heraus, dass die Schnittstellen nicht sauber sind. Der Upgrade lässt sich unglücklicherweise nicht zurückrollen. Also bietet der Lieferant an, auf eigene Kosten ein Ersatzsystem zur Verfügung zu stellen, bis der Schnittstellenfehler behoben ist.

Das System ist mein Auto, das neue Modul der (bisher nicht lieferbar gewesene) Rußpartikelfilter für den Turbodiesel, die unsauberen Schnittstellen zwei vom Hersteller falsch herum angeschweißte Flansche und das Ersatzsystem ein Leihwagen.

Ob ich im Zusammenhang mit einem IT-System eine ebenso rasche und schmerzfreie Lösung angeboten bekommen hätte, wage ich angesichts bisheriger Erfahrungen mal eben zu bezweifeln.